Esels-Wolfsmilch - Euphorbia esula

Esels-Wolfsmilch

Blütenstand einer Esels-Wolfsmilch - Euphorbia esula - auf einer Magerwiese im Taubergießen bei Kappel/Baden-Württemberg.

Esels-Wolfsmilch

Familie: Wolfsmilchgewächse
Die Esels-Wolfsmilch (Euphorbia esula) oder Scharfe Wolfsmilch wird bis zu 80 cm hoch und ist eine ausdauernde, krautige, grün blühende Pflanze. Sie wächst auf Weiden, an Wegrainen und Gebüschen.
Die Pflanze ist giftig!

Infografik zur Esels-Wolfsmilch:
Sturm, Johann Georg (Maler: Jacob Sturm): Deutschlands Flora in Abbildungen; Stuttgart 1796; Zugriff über Wikipedia im Januar 2017.

Namen

Gattungsname Euphorbia nach Euphorbus, Leibarzt des Königs Juba II. von Mauretanien (etwa 50 v. Chr. bis 23/24 n. Chr.)
„Wolfsmilch“ wegen des austretenden milchigen Safts, „Wolf“ ist dabei wohl im Sinne wertlos/giftig zu verstehen. [DüKu2005, Seite 193]

Blüten

Doldiger Blütenstand. Blüten stark vereinfacht, ohne Blütenblätter. Weibliche Blüte besteht nur aus einem nackten, gestielten, später herausragenden, dreifächerigen Fruchtknoten. männliche Blüten sind in einer Scheinblüte zusammengefasst, jede Blüte mit nur einem Staubfaden. Nektardrüsen mondsichelig oder zweihörnig. Hochblätter grün oder gelblich, frei.
Blütezeit: April bis Juni

Esels-Wolfsmilch
Esels-Wolfsmilch
Esels-Wolfsmilch

Blütenstand aus verschiedenen Perspektiven gesehen.
 

Stängel und Blätter

Aufrechter Stängel.
Wechselständige, schmal lanzettliche, zum Grund keilförmig verschmälerte Laubblätter mit stumpfer Spitze, über der Blattmitte am breitesten. Breite 3 – 8 mm, Länge 30 – 80 mm.

Esels-Wolfsmilch
Esels-Wolfsmilch
Esels-Wolfsmilch

Stängel und Laubblätter.

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Januar 2017