Türkenbund - Lilium martagon

Türkenbund

Blüte eines TürkenbundsLilium martagon.

Türkenbund

Familie: Liliengewächse
Der Türkenbund (Lilium martagon) ist eine 30 – 100 cm hohe, aufrechte, kahle rosa bis purpur blühende Staude. Sie wächst an Waldrändern, meist auf Kalk, bis 2.800 m
Die Pflanze ist geschützt!

Infografik zum Türkenbund:
Thomé, Otto Wilhelm: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz; Gera 1885; Zugriff über Wikipedia _ die freie Enzyklopädie – im Februar 2017.

Namen

Gattungsname Lilium, lateinischer Name der Pflanze.
Artname martagon, Herkunft umstritten. Zum einen wird die Bezeichnung vom türkischen martagan abgeleitet, der Name einer Form des Turbans, wie sie von Sultan Mehmed I. (1413–1421) eingeführt wurde. Dieser Turban hat Ähnlichkeit mit den zurückgeschlagenen Kronblättern des Türkenbunds. Eine andere Ableitung bringt sie mit dem Kriegsgott Mars (Genitiv martis) in Verbindung, da Alchimisten glaubten, dieser stehe in Zusammenhang mit der Umwandlung von Metallen.
Auch der volkstümliche Name Türkenbund ist ein Lehnwort, hergeleitet aus dem türkischen tülbent = Turban

Türkenbund
Türkenbund
Türkenbund

Habitus des Türkenbund und Umgebung in der er wächst.
 

Blüten

Lockerer Blütenstand mit stumpf rosa bis purpurnen, nickenden Blüten, innen dunkel gefleckt, Kronblätter zurückgeschlagen, diese sind 3,0 – 4,5 cm lang und 6 – 10 mm breit.
Staubgefäße rosa, ragen zusammen mit dem Griffel aus der Blüte hervor. Blütezeit: Juni bis August

Türkenbund
Türkenbund
Türkenbund

Blütenstand.
 

Stängel und Blätter

Rotgesprenkelter, kahler Stängel;
Blätter am Stängel quirlig angeordnet, elliptisch, dunkelgrün glänzend,

Türkenbund
Türkenbund

Blattquirl des Türkenbunds.
 

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Februar 2017