Strand-Platterbse - Lathyrus maritimus

Platterbse

Blütenstand einer Strand-Platterbse - Lathyrus maritimus.

Familie: Schmetterlingsblütler
Der Strand-Platterbse (Lathyrus maritimus) ist eine 30 – 100 cm lange, niederliegende oder kletternde, mehrjährige, krautige Pflanze. Sie wächst in Dünen der Nord- und Ostseeküste.

Namen

Gattungsname Lathyrus ist der griechische Name der Saat-Platterbse, vermutlich von lathyros = abgeplattet, wegen der flachen Samen bei vielen Arten der Gattung.
Artname maritimus aus dem Lateinischen: maritimus = am Meer gelegen.
Wissenschaftliche Name auch Lathyrus japonicus.

Platterbse
Platterbse

Blütenstand einer Strand-Platterbse - Lathyrus maritimus: Blütenunterseite, Blütenkelch.
 

Blüten

Traubiger Blütenstand mit 5 – 12 Einzelblüten (Schmetterlingsblüten); Einzelblüte 1,5 – 2,5 cm breit, rosa bis purpurlila, später blau.
Blütezeit: Juni bis Juli

Stängel und Blätter

Stängel graugrün;
Blätter mit 2 – 5 wechselständigen Fiederpaare, meist mit Ranke; Fiederblättchen elliptisch bis lanzettlich; Blättchen elliptisch; Nebenblätter pfeilförmig.

Platterbse

Blatt mit freier Ranke.
 
 

Platterbse

Blatt mit einer Ranke, die ein Strandroggen-
Blatt umklammert.
 

Platterbse

Blatt mit einer Ranke, die
ein Strandroggen-Blatt
umklammert (Ausschnitt).

Platterbse

Nebenblätter, abgebrochener
Stängel, Knospe.

Platterbse
Platterbse

Tautropfen auf Blättern der Strand-Platterbse.
 

Fundstellen

Links für weitere Informationen

März 2017