Hummel-Ragwurz - Ophrys holoserica

Hummel-Ragwurz

Blüten von Hummel-Ragwurz - Ophrys holoserica.

Hummel-Ragwurz

Familie: Orchideengewächse
Die Hummel-Ragwurz (Ophrys holoserica) erreicht Wuchshöhen von 10 bis 50 Zentimeter. Die Pflanze ist kalkliebend und besiedelt mit Vorliebe Brennen in Flußauen, wächst an Hochwasserdämmen.

Infografik zur Hummel-Ragwurz:
Correvon, Henry: Album des orchidées de l'Europe centrale et septentrionale, Genève 1899; Zugriff über Wikipedia – die freie Enzyklopädie – im Februar 2017.

Namen

Gattungsname Ophyrys aus dem Griechischen: ophrys = Augenbraue.
Artname holoserica aus dem Lateinischen: holosericus = dicht seidenhaarig.

Hummel-Ragwurz

Blüten

Lockerer, ährenförmige Blütenstand mit zwei bis zehn Blüten. Die Variabilität der Blüten ist sehr groß.
Die länglichen Sepalen sind rosa oder weißlich gefärbt, ein grüner Mittelnerv ist sichtbar.
Die Petalen sind dunkler gefärbt als die Sepalen und eher dreieckig.
Die Lippe ist eiförmig bis fast quadratisch, ganzrandig und nur ganz selten etwas dreigeteilt. Sie ist zwischen 9 und 16 Millimeter lang und 10 bis 22 Millimeter breit. Die Lippe ist ziemlich flach, in der Mitte samtartig und an den Rändern hellbraun bis dunkelbraun behaart. Am Grunde ist die Lippe meist zu zwei Höckern aufgewölbt, an der Spitze trägt sie ein bis zu 3 Millimeter langen, aufgerichteten, gelblichgrünen Anhängsel.
Blütezeit: April bis Mai

Stängel und Blätter

Sechs bis sieben bläulichgrüne Laubblätter sind am Grunde rosettig angeordnet. Im oberen Stängelbereich gibt es ein bis zwei stängelumfassende Hochblätter.

Fundstellen

Links / Literatur

Februar 2017