Sumpf-Herzblatt - Parnássia palústris

Sumpf-Herzblatt

Blüte eines Sumpf-Herzblatt (Parnássia palústris): Ein Staubblatt bedeckt den Fruchtknoten, die fünf anderen haben schon ihre Staubbeutel verloren.

Sumpf-Herzblatt

Familie: Herzblattgewächse
Das Sumpf-Herzblatt (Parnássia palústris) oder Studentenröschen ist eine 5 – 30 cm hohe, weiß blühende, krautige Pflanze. Sie wächst auf feuchten Böden, sowie auf kalkigem Magerrasen bis 2.500 m.

Infografik zum Sumpf-Herzblatt:
Thomé, Otto Wilhelm: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz, Gera 1885; Zugriff über Wikipedia – die freie Enzyklopädie – im Januar 2017.

Name

Gattungsname Parnassia. Die Bezeichnung spielt auf eine weiße Pflanze an, die auf dem Berg Parnass in Griechenland wachsen soll. [Wikipedia].
Artname palustris aus dem Lateinischen paluster = sumpfig, im Sumpf leben, ein Hinweis auf den sumpfigen Standort der Pflanze.
Auch der deutsche Name Sumpf-Herzblatt bezieht sich auf den Pflanzenstandort und zudem auf die herzförmigen Laubblätter..

Sumpf-Herzblatt

Blüte besucht von einer Fliege, vermutlich einer Mistbiene (Eristalis tenax).

Blüte

Einzeln stehende, streng vormännliche Blüten; fünf weiße Kronblätter mit dunklen Strichsaftmalen, 2 – 3 cm Durchmesser. Äußerer Kreis mit 5 langstielige Staubblätter, die im Abstand von einem Tag nacheinander Pollen abgeben. Sind alle Staubbeutel abgefallen, öffnet sich die Narbe des Fruchtblatts. Innerer Kreis mit 5 unfruchtbaren Staubblätter, je umgeformt zu einem viertelrunden „Krönchen“. Auf den 7 bis 9 Spitzen des Krönchens sitzen gelb glänzende Tröpfchen (Nektarattrappen). 4 Fruchtknoten bilden einen oberständigen, eiförmigen Fruchtknoten im Zentrum der Blüte.
Die Blüte ist parabolförmig, in ihrem Zentrum ist es 1 – 2 Grad wärmer als in der Umgebung der Pflanze.
Blütezeit: Juli bis September

Sumpf-Herzblatt
Sumpf-Herzblatt
Sumpf-Herzblatt

Veränderung bei den Staubblättern: Blüte am vierten Tag nach dem Aufblühen, am fünften Tag nach dem Aufblühen sowie am Ende des fünften Tags nach dem Aufblühen.

Sumpf-Herzblatt

Reifende Fruchtkapsle.

Früchte

Vierfächrige, eiförmige Kapsel, 5 – 12 mm lang.

Stängel und Blätter

3 – 6 (selten 8) langgestielte, herzförmige, ganzrandige Laubblätter angeordnet in grundständiger Rosette.
Stängel kantig, meist mit einem stängelumfassenden, tief sitzenden, herzförmigen Blatt.

Sumpf-Herzblatt
Sumpf-Herzblatt

Foto links:
Gestielte Laubblätter in grundständiger Rosette.

Foto rechts:
Stängelumgreifendes Blatt.
 

Fundorte

Links für weitere Informationen

Januar 2017