Fuchs-Greiskraut - Senecio ovatus

Fuchs-Greiskraut

Doldenförmiger Blütenstand des Fuchs-Greiskraut - Senecio ovatus.

Fuchs-Greiskraut

Familie: Korbblütler
Das Fuchs-Greiskraut (Senecio ovatus) ist eine einjährige, krautige, gelb blühende Pflanze. Sie erreicht Wuchshöhen von 50 bis 200 cm und wächst in Laub- und Mischwäldern auf Lichtungen bis in Höhen von 2200 m auf halbschattigen, feuchten, nährstoffreichen Böden.
Weitere Namen für diese Pflanze: Fuchssches Greiskraut, Fuchs-Kreuzkraut.

Die Pflanze ist stark giftig. Sie enthält leberschädigende und krebsauslösende Pyrrolizidin-Alkaloide.

Habitus des Fuchs-Greiskrauts.

Infografik zum Fuchs-Greiskraut:
Kops, Jan: Flora Batava of Afbeelding en Beschrijving van Nederlandsche Gewassen, XVII. Deel., Amsterdam, 1877; Zugriff über Wikipedia, Februar 2017

Namen

Gattungsname Senecio, Lateinisch von senex = Greis – die Körbchen sehen zur Fruchtreife wie ein Greisenkopf aus.
Artname ovatus, Lateinisch ovatus = eiförmig.
Der deutsche Namensbestandteil „Fuchs“ stand wohl von dem früher verwendeten Artnamen fuchsii. Dieser wurde zu Ehren des Tübinger Kräuterbuchautoren Leonhard Fuchs (1501-1568) vergeben.

Fuchs-Greiskraut

Blüten

Die gelben, schwach duftenden Blüten sind doldenähnlich angeordnete.
Die Körbchen bestehen aus 3 bis 5 weiblichen Zungenblüten und 8 bis 14 zwittrigen Röhrenblüten (siehe das Foto rechts).
Blütezeit: Juli bis September

Stängel und Blätter

Der Stängel ist aufrecht, oft braunrot gefärbt und gleichmäßig wechselständig beblättert.
Die Blätter sind gestielt, kräftig grün mit hellerer Unterseite, schmal-lanzettlich, scharf und spitz gesägt.

Fundort

Links für weitere Informationen

Februar 2017