Frühlings-Fingerkraut - P. neumanniana

Frühlings-Fingerkraut

Frühlings-Fingerkraut (Potentilla neumanniana) in einem Weinberg am Nordhand des Strangenberg, Westhalten, Elsass.

Familie: Rosengewächse
Das Frühlings-Fingerkraut (Potentilla neumanniana) ist eine gelb blühende, mehrjährige, krautige Pflanze. Sie wächst in polster- bzw. kissenähnlichen Verbänden, bevorzugt auf Trocken- oder Halbtrockenrasen, an Wegrainen, liebt lockeren, etwas kalkhaltigen Boden.

Frühlings-Fingerkraut

Namen

Gattungsname Potentilla, vermutlich aus dem lateinischen
potentia = Kraft.
Andere wissenschaftliche Namen:
Potentilla verna, Potentilla tabernaemontani.
Der Gattungsname „Fingerkraut“ zeigt an, dass alle Arten der Gattung fingerförmige Blätter besitzen.

Blütenknospe mit -stiel

Blüten

Drei bis sechs Kronblätter, hell- bis dunkelgelb, eiförmig, sich nicht überdeckend, 8 bis 12 mm im Druchmesser; Blütenstiele 1-2 cm lang.
Blütezeit: März bis Mai

Frühlings-Fingerkraut
Frühlings-Fingerkraut
Frühlings-Fingerkraut

Blüten
mit 6 und
mit 5 Kronblättern.
 

Frühlings-Fingerkraut

Stängel und Blätter

Stängel oft rötlich überlaufen, niederliegend oder aufsteigend, meist behaart.
Blätter fünf bis siebenzählig, handförmig geteilt.

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Februar 2017