Gemeines Fettkraut - Pinguicula vulgaris

Fettkraut

Rosette eines Gemeinen Fettkrauts - Pinguicula vulgaris.

Fettkraut

Familie: Wasserschlauchgewächse
Das Gemeine Fettkraut (Pinguicula vulgaris) oder Gewöhnliches Fettkraut ist eine 5 – 20 cm hohe, fleischfressende, blau blühende, krautige Pflanze. Sie wächst auf feuchten Wiesen bis 2500 m.

Infografik zum Frühlings-Adonisröschen:
Johann Georg Sturm (Maler: Jacob Sturm): Deutschlands Flora in Abbildungen, Stuttgart 1796; gesehen in Wikipedia, die freie Enzyclopädie, Juli 2016

Namen

Gattungsname Pinguicula aus dem Lateinischen pinguis = Fett.
Artname vulgaris = häufig, lateinische.

Fettkraut
Fettkraut

Blüten

Blütenstand: einzeln, endständig, durch Überkrümmung des Blütenstiels auf dem Kopf stehende Blüte.
Blüte: blau, gespornt, zweilippig, Unterlippe dreilappig mit weißbehaartem Schlundfleck, 16 - 25 mm lang, kurzer Sporn von 4 - 6 mm Länge.
Blütezeit: Mai bis August

Blätter

Laubblätter: drüsig klebrig, insektenverdauend, länglich bis oval, gelblich grün, am Boden liegende Rosette bildend, Rosettendurchmesser bis 16 cm.

Fettkraut
Fettkraut

Herbarium-Blatt von 1962

Gemeines Fettkraut geflückt am Dolomitenblick (1.900 m), Mallnitz, Österreich/Kärnten – im Juli 1962. Größe des Herbarium-Blatts: 14 x 10 cm

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Juli 2016