Arnika - Arnica montana

Arnika

Blüte einer Arnika - Arnica montana - von der Seite gesehen.

Arnika

Familie: Korbblütler
Die Arnika (Arnica montana) oder auch Berg-Wohlverleih ist ein 20 – 50 cm hohe, aromatisch duftende, gelblühende Pflanze. Sie bevorzugt Magerrasen der Silikatgebirge (500 m bis 2000 m) und meidet Kalk. In Deutschland findet man die Arnika fast nur noch im Gebirge.
Die Arnika ist schwach giftig und wird als Heilpflanze genutzt. Sie ist streng geschützt. In Deutschland steht sie auf der Roten Liste der gefährdeten Arten.

Infografik zur Arnika:
Sturm, Johann Georg (Maler: Jacob Sturm): Deutschlands Flora in Abbildungen, Stuttgart 1796; Zugriff über Wikipedia, November 2015

Namen

Gattungsname Arnica, die Herkunft ist unklar. In der Antike war er nicht bekannt.
Artname: montana aus dem Lateinischen, montanus = auf den Bergen.
„Wohlverleih“ könnte auf die Heilwirkung der Pflanze anspielen. Bei Hildegard von Bingen (1098 (?) – 1179) ist die Arnika als Heilpflanze zum ersten Mal erwähnt, allerdings unter dem Namen „Wolfsgelegena“.
Zahlreiche weitere volkstümliche Namen sind für die Arnika gebräuchlich, u.a. Wundkraut, Wolfsblume, Gemsblume.

Blüten

Die großen Blütenköpfchen besitzen einen Durchmesser von 6 bis 8 cm, der Stängel trägt meist nur eines. Der Kranz des Blütenkopfs wird von langen, herausragenden gelben Zungenblüten gebildet, die weiblich sind. Das innere des Blütenkopfes wird durch Röhrenblüten gebildet, die zwittrig und ebenfalls gelb sind. Die schmalen Hüllblätter sind in zwei Reihen angeordnet, die äußeren sind kurz behaart und manchmal purpurn gefärbt.
Blütezeit: Mai bis August

Stängel und Blätter

Der drüsenhaarige, hohle Stängel ist aufrecht und meist unverzweigt. Er wirkt blattlos, mit ein bis drei kleinen, gegenständigen, spitzen Blattpaaren beblättert. Dies ist eine Ausnahme innerhalb der Korbblütler.
Die ganzrandigen, eiförmig bis lanzettlichen Grundblätter sind als Rosette angeordnet. Die Blätter sind vier- bis siebennervig und behaart. Blätter länglich, über der Mitte am breitesten, ganzrandig; obere Blätter schmäler als die unteren.

Arnika
Arnika
Arnika

Grundständige
Blattrosette
und Stängel mit kleinen
Stängelblättern.
 

Fundstellen

Links für weitere Informationen

Juli 2016